• aktualisiert:

    Habeck will neue Grundsicherung

    Frankfurt/Main (DT/KNA) Grünen-Chef Robert Habeck hat seine Forderung nach einer neuen Grundsicherung bekräftigt. „Wir müssen unsere sozialen Sicherungssysteme grundlegend überprüfen und reformieren“, sagte Habeck am Dienstag der „Frankfurter Rundschau“. Von den Menschen werde immer mehr Flexibilität verlangt. „Entsprechend brauchen wir neue Sicherheit“, so Habeck. Konkret führte er aus, dass die Berechnungsmethode verändert werden sollte. Derzeit orientierten sich die Sätze an den 15 Prozent der untersten Einkommen. Es werde nicht nach dem wirklichen Bedarf geschaut, um sich etwa gesund zu ernähren oder dem Kind die Feier eines Geburtstags zu ermöglichen. Zudem sollten diejenigen, die arbeiten, deutlich mehr haben als diejenigen, die nicht arbeiten. Ihre Leistung solle sich wieder lohnen. Die mit den Hartz-IV-Reformen verbundenen Sanktionen sollten abgeschafft werden.

    Frankfurt/Main (DT/KNA) Grünen-Chef Robert Habeck hat seine Forderung nach einer neuen Grundsicherung bekräftigt. „Wir müssen unsere sozialen Sicherungssysteme grundlegend überprüfen und reformieren“, sagte Habeck am Dienstag der „Frankfurter Rundschau“. Von den Menschen werde immer mehr Flexibilität verlangt. „Entsprechend brauchen wir neue Sicherheit“, so Habeck. Konkret führte er aus, dass die Berechnungsmethode verändert werden sollte. Derzeit orientierten sich die Sätze an den 15 Prozent der untersten Einkommen. Es werde nicht nach dem wirklichen Bedarf geschaut, um sich etwa gesund zu ernähren oder dem Kind die Feier eines Geburtstags zu ermöglichen. Zudem sollten diejenigen, die arbeiten, deutlich mehr haben als diejenigen, die nicht arbeiten. Ihre Leistung solle sich wieder lohnen. Die mit den Hartz-IV-Reformen verbundenen Sanktionen sollten abgeschafft werden.