• aktualisiert:

    Wowereit: Kirche soll Moral ändern

    Berlin (DT/KNA) Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) erhofft sich anlässlich des Papstbesuchs eine öffentliche Debatte über Gesellschaftsbilder und Moralvorstellungen der katholischen Kirche. Das erklärte er dem Onlinemagazin „The European“ (Freitag). Es sei immer schwierig, einer Kirche von außen zu sagen, wie sie sich ändern solle. „Wichtig wäre, dass die Katholiken selbst weltweit mit bestimmten antiquierten Vorstellungen aufräumen – beispielsweise mit dem Verbot der Empfängnisverhütung und dem Schaden, der damit in afrikanischen Ländern angerichtet wird“. Wowereit wünschte sich auch eine andere Einstellung der katholischen Kirche zur Homosexualität.

    Berlin (DT/KNA) Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) erhofft sich anlässlich des Papstbesuchs eine öffentliche Debatte über Gesellschaftsbilder und Moralvorstellungen der katholischen Kirche. Das erklärte er dem Onlinemagazin „The European“ (Freitag). Es sei immer schwierig, einer Kirche von außen zu sagen, wie sie sich ändern solle. „Wichtig wäre, dass die Katholiken selbst weltweit mit bestimmten antiquierten Vorstellungen aufräumen – beispielsweise mit dem Verbot der Empfängnisverhütung und dem Schaden, der damit in afrikanischen Ländern angerichtet wird“. Wowereit wünschte sich auch eine andere Einstellung der katholischen Kirche zur Homosexualität.