• aktualisiert:

    Wieder Kriegsverbrecher in Serbien verhaftet

    Belgrad (DT/dpa) Der letzte vom UN-Tribunal in Den Haag angeklagte serbische Kriegsverbrecher Goran Hadzic ist verhaftet worden. Das berichtete das serbische Staatsfernsehen am Mittwoch. Der 52-Jährige sei im Dorf Krusedol nordwestlich von Belgrad festgenommen und ins Gefängnis des Sondergerichts in Belgrad gebracht worden. Hadzic war der Führer der serbischen Minderheit in Kroatien während des Krieges (1991–95). Ihm werden Verbrechen gegen die Menschlichkeit zur Last gelegt. Serbiens Präsident Boris Tadic hat die Verhaftung bestätigt: „Heute morgen ist er verhaftet worden. Das war unsere moralische Pflicht.“

    Belgrad (DT/dpa) Der letzte vom UN-Tribunal in Den Haag angeklagte serbische Kriegsverbrecher Goran Hadzic ist verhaftet worden. Das berichtete das serbische Staatsfernsehen am Mittwoch. Der 52-Jährige sei im Dorf Krusedol nordwestlich von Belgrad festgenommen und ins Gefängnis des Sondergerichts in Belgrad gebracht worden. Hadzic war der Führer der serbischen Minderheit in Kroatien während des Krieges (1991–95). Ihm werden Verbrechen gegen die Menschlichkeit zur Last gelegt. Serbiens Präsident Boris Tadic hat die Verhaftung bestätigt: „Heute morgen ist er verhaftet worden. Das war unsere moralische Pflicht.“