• aktualisiert:

    Schäuble fordert Belege für Integrationskosten

    Luxemburg/Berlin (DT/dpa) Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat im Streit über die Flüchtlingskosten von den Ländern klare Belege für die Integrationsleistungen gefordert. Solange die Länder nicht bereit seien, die jeweiligen Belastungen zu belegen, bleibe es bei dem, was der Bund angeboten habe. Die Länder lehnen die vom Bund angebotenen zusätzlichen rund zwei Milliarden Euro als unzureichend ab und fordern mehr Geld für Versorgung und Integration von Flüchtlingen.

    Luxemburg/Berlin (DT/dpa) Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat im Streit über die Flüchtlingskosten von den Ländern klare Belege für die Integrationsleistungen gefordert. Solange die Länder nicht bereit seien, die jeweiligen Belastungen zu belegen, bleibe es bei dem, was der Bund angeboten habe. Die Länder lehnen die vom Bund angebotenen zusätzlichen rund zwei Milliarden Euro als unzureichend ab und fordern mehr Geld für Versorgung und Integration von Flüchtlingen.