• aktualisiert:

    Neuer Ärger um Reform der Erbschaftssteuer

    München (DT/dpa) CSU-Chef Horst Seehofer lehnt den in Berlin mit CSU-Beteiligung ausgehandelten Kompromissvorschlag ab und fordert Nachbesserungen. Das ist das Resultat einer Spitzenrunde Seehofers mit Wirtschaftsvertretern, die am vergangenen Sonntag in der Münchner Staatskanzlei tagte. Die Staatskanzlei hatte zu Wochenbeginn zwar das Treffen bestätigt, nicht aber ein Veto Seehofers.

    München (DT/dpa) CSU-Chef Horst Seehofer lehnt den in Berlin mit CSU-Beteiligung ausgehandelten Kompromissvorschlag ab und fordert Nachbesserungen. Das ist das Resultat einer Spitzenrunde Seehofers mit Wirtschaftsvertretern, die am vergangenen Sonntag in der Münchner Staatskanzlei tagte. Die Staatskanzlei hatte zu Wochenbeginn zwar das Treffen bestätigt, nicht aber ein Veto Seehofers.