• aktualisiert:

    Moment mal

    Liebe Leserinnen und Leser, „Katholische Klassiker“ stehen im Mittelpunkt der Silvester-Beilage, die der Tagepost heute beiliegt. Aus ganz unterschiedlichen Zeiten und Disziplinen werden Persönlichkeiten vorgestellt, die jeweils auf ihre Weise zu einem solchen Klassiker geworden sind. Der Theologe Ralph Weimann erläutert etwa das Selbstverständnis Joseph Ratzingers als „Mitarbeiter der Wahrheit“. Jürgen Liminski berichtet, wie Robert Schuman aus christlicher Überzeugung heraus die Idee der europäischen Einigung politisch vorangebracht hat. Und Matthias Matussek beschreibt am Beispiel von Gilbert Keith Chesterton, wie dieser mit viel Humor und Sprachkraft zu einem ganz besonderen Verteidiger des Glaubens geworden ist. Viel Spaß bei der Lektüre wünscht Ihre Redaktion

    Liebe Leserinnen und Leser, „Katholische Klassiker“ stehen im Mittelpunkt der Silvester-Beilage, die der Tagepost heute beiliegt. Aus ganz unterschiedlichen Zeiten und Disziplinen werden Persönlichkeiten vorgestellt, die jeweils auf ihre Weise zu einem solchen Klassiker geworden sind. Der Theologe Ralph Weimann erläutert etwa das Selbstverständnis Joseph Ratzingers als „Mitarbeiter der Wahrheit“. Jürgen Liminski berichtet, wie Robert Schuman aus christlicher Überzeugung heraus die Idee der europäischen Einigung politisch vorangebracht hat. Und Matthias Matussek beschreibt am Beispiel von Gilbert Keith Chesterton, wie dieser mit viel Humor und Sprachkraft zu einem ganz besonderen Verteidiger des Glaubens geworden ist. Viel Spaß bei der Lektüre wünscht Ihre Redaktion

    Weitere Artikel