• aktualisiert:

    Moment mal

    Weder „Die Tagespost“ noch der „Naumann-Verlag“ sind umgezogen. Das fiele uns nicht einmal im Traum ein; zumindest nicht, ohne Sie, liebe Leserinnen und Leser, frühzeitig und ausführlich davon in Kenntnis zu setzen. Das Dauerbesetzt-Zeichen, das all jenen entgegenschallte, die am Aschermittwoch versucht haben, uns telefonisch zu erreichen, hat eine andere Ursache. Sie plagt unseren Netzanbieter bundesweit und hatte zur Folge, dass wir zumindest bis zum Redaktionsschluss Telefongespräche weder entgegennehmen, noch selbst führen konnten. Wir hoffen, dass das Problem gestern noch behoben werden konnte. Falls nicht, erreichen Sie uns aber unter info@die-tagespost.de. Wir bitten diese Unannehmlichkeit zu entschuldigen. Ihre Redaktion

    Weder „Die Tagespost“ noch der „Naumann-Verlag“ sind umgezogen. Das fiele uns nicht einmal im Traum ein; zumindest nicht, ohne Sie, liebe Leserinnen und Leser, frühzeitig und ausführlich davon in Kenntnis zu setzen. Das Dauerbesetzt-Zeichen, das all jenen entgegenschallte, die am Aschermittwoch versucht haben, uns telefonisch zu erreichen, hat eine andere Ursache. Sie plagt unseren Netzanbieter bundesweit und hatte zur Folge, dass wir zumindest bis zum Redaktionsschluss Telefongespräche weder entgegennehmen, noch selbst führen konnten. Wir hoffen, dass das Problem gestern noch behoben werden konnte. Falls nicht, erreichen Sie uns aber unter info@die-tagespost.de. Wir bitten diese Unannehmlichkeit zu entschuldigen. Ihre Redaktion