• aktualisiert:

    Mehr als 800 Flüchtlinge kommen in Kalabrien an

    Rom (DT/dpa) Mehr als 800 Flüchtlinge, überwiegend aus Syrien, sind am Freitag in Kalabrien angekommen. Sie waren in der Nacht vom italienischen Marineschiff „San Giorgio“ vor Sizilien aufgenommen worden. Neben den Syrern erreichten so auch Flüchtlinge aus Ägypten, Palästina, Eritrea und dem Sudan europäischen Boden. Gesundheitlich seien die 834 Migranten, darunter mehr als 100 Frauen und etwa 150 Minderjährige, in guter Verfassung, wurde mitgeteilt. 30 der geretteten Jugendlichen waren nicht von Erwachsenen begleitet.

    Rom (DT/dpa) Mehr als 800 Flüchtlinge, überwiegend aus Syrien, sind am Freitag in Kalabrien angekommen. Sie waren in der Nacht vom italienischen Marineschiff „San Giorgio“ vor Sizilien aufgenommen worden. Neben den Syrern erreichten so auch Flüchtlinge aus Ägypten, Palästina, Eritrea und dem Sudan europäischen Boden. Gesundheitlich seien die 834 Migranten, darunter mehr als 100 Frauen und etwa 150 Minderjährige, in guter Verfassung, wurde mitgeteilt. 30 der geretteten Jugendlichen waren nicht von Erwachsenen begleitet.