• aktualisiert:

    Jerusalem als Hauptstadt: Jordanien warnt USA

    Tel Aviv/Washington (DT/dpa) Jordanien hat US-Präsident Donald Trump vor einer Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels gewarnt. Ein solcher Schritt hätte „gefährliche Konsequenzen“, sagte der jordanische Außenminister Ayman Safadi am Sonntag. „Diese Entscheidung würde den Ärger der arabisch-muslimischen Welt auslösen, die Spannungen anheizen und die Friedensbemühungen gefährden“, schrieb Safadi auf Twitter. Zuvor hatte am Sonntag der Berater und Schwiegersohn Trumps, Jared Kushner, in einer Rede gesagt, dass Trump sich noch nicht über einen solchen Schritt entschieden habe. Er werde einen Beschluss fassen, sagte Kushner.

    Tel Aviv/Washington (DT/dpa) Jordanien hat US-Präsident Donald Trump vor einer Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels gewarnt. Ein solcher Schritt hätte „gefährliche Konsequenzen“, sagte der jordanische Außenminister Ayman Safadi am Sonntag. „Diese Entscheidung würde den Ärger der arabisch-muslimischen Welt auslösen, die Spannungen anheizen und die Friedensbemühungen gefährden“, schrieb Safadi auf Twitter. Zuvor hatte am Sonntag der Berater und Schwiegersohn Trumps, Jared Kushner, in einer Rede gesagt, dass Trump sich noch nicht über einen solchen Schritt entschieden habe. Er werde einen Beschluss fassen, sagte Kushner.

    Weitere Artikel