• aktualisiert:

    Iran kritisiert Annäherung zwischen Syrien und Israel

    Riad (DT/dpa) Die Annäherung zwischen Syrien und Israel ist nach Ansicht des Irans „unglücklich“. Ein Friedensvertrag mit Israel könne radikale Folgen für das iranisch-syrische Verhältnis mit sich bringen. „Wir sagen stets, dass es kein Land namens Israel in der Region gibt. Dieses Land heißt Palästina“, betonte Hussein Schariatmadari, ein Berater des obersten iranischen Führers Ajatollah Ali Chamenei, gegenüber der Zeitung „Al-Scharq al-Awsat“ am Montag.

    Riad (DT/dpa) Die Annäherung zwischen Syrien und Israel ist nach Ansicht des Irans „unglücklich“. Ein Friedensvertrag mit Israel könne radikale Folgen für das iranisch-syrische Verhältnis mit sich bringen. „Wir sagen stets, dass es kein Land namens Israel in der Region gibt. Dieses Land heißt Palästina“, betonte Hussein Schariatmadari, ein Berater des obersten iranischen Führers Ajatollah Ali Chamenei, gegenüber der Zeitung „Al-Scharq al-Awsat“ am Montag.