• aktualisiert:

    Homo-„Ehe“: Frankreichs Sozialisten dafür

    Paris (DT/KNA) Die sozialistische Fraktion in der französischen Nationalversammlung will die standesamtliche Eheschließung für gleichgeschlechtliche Paare ermöglichen. Einen entsprechenden Gesetzentwurf brachte die Fraktion jetzt ein. Die Sozialisten erklären in der Begründung, dies sei eine „republikanische Antwort“ auf die Bedürfnisse der betroffenen Paare. Damit handele es sich um einen Beitrag zur Schaffung gleicher Rechte für alle. Gleichzeitig soll auch das Gesetz zur Ausübung des Sorgerechts angepasst werden. In Frankreich besteht bereits die Möglichkeit zur eingetragenen Lebenspartnerschaft.

    Paris (DT/KNA) Die sozialistische Fraktion in der französischen Nationalversammlung will die standesamtliche Eheschließung für gleichgeschlechtliche Paare ermöglichen. Einen entsprechenden Gesetzentwurf brachte die Fraktion jetzt ein. Die Sozialisten erklären in der Begründung, dies sei eine „republikanische Antwort“ auf die Bedürfnisse der betroffenen Paare. Damit handele es sich um einen Beitrag zur Schaffung gleicher Rechte für alle. Gleichzeitig soll auch das Gesetz zur Ausübung des Sorgerechts angepasst werden. In Frankreich besteht bereits die Möglichkeit zur eingetragenen Lebenspartnerschaft.