• aktualisiert:

    Europarat verwirft Vorlage zu Rechten Homosexueller

    Straßburg (DT) Die Parlamentarische Versammlung des Europarats hat am Mittwochmittag in Straßburg eine Resolution gegen die „Diskriminierung auf Grund der sexuellen Orientierung und geschlechtlichen Identität“ verworfen. Nach einem heftigen Schlagabtausch im Plenum wurde eine entsprechende Vorlage des Rechtsausschusses zur Überarbeitung in den Sozialausschuss verwiesen. Der Resolutionsentwurf hatte sich für die Rechte Homosexueller, Bisexueller und sogenannter Transgender-Personen stark gemacht und das Adoptionsrecht für solche Paare gefordert.

    Straßburg (DT) Die Parlamentarische Versammlung des Europarats hat am Mittwochmittag in Straßburg eine Resolution gegen die „Diskriminierung auf Grund der sexuellen Orientierung und geschlechtlichen Identität“ verworfen. Nach einem heftigen Schlagabtausch im Plenum wurde eine entsprechende Vorlage des Rechtsausschusses zur Überarbeitung in den Sozialausschuss verwiesen. Der Resolutionsentwurf hatte sich für die Rechte Homosexueller, Bisexueller und sogenannter Transgender-Personen stark gemacht und das Adoptionsrecht für solche Paare gefordert.