• aktualisiert:

    CDU: Keine Sozialtarife wegen hoher Energiepreise

    Berlin. (DT/dpa) Die CDU sieht wegen der deutlich gestiegenen Energiepreise gegenwärtig keinen Bedarf für eine soziale Abfederung. Generalsekretär Ronald Pofalla sagte gestern nach einer Telefonkonferenz des CDU-Präsidiums auf entsprechende Fragen, es bleibe bei den Beschlüssen der Koalition. Andererseits verwies er auf eine Arbeitsgruppe der Fraktion, die beraten soll, wie insgesamt auf die energiepolitische Situation zu reagieren sei.

    Berlin. (DT/dpa) Die CDU sieht wegen der deutlich gestiegenen Energiepreise gegenwärtig keinen Bedarf für eine soziale Abfederung. Generalsekretär Ronald Pofalla sagte gestern nach einer Telefonkonferenz des CDU-Präsidiums auf entsprechende Fragen, es bleibe bei den Beschlüssen der Koalition. Andererseits verwies er auf eine Arbeitsgruppe der Fraktion, die beraten soll, wie insgesamt auf die energiepolitische Situation zu reagieren sei.