• aktualisiert:

    Assad bietet sich Trump als Verbündeter an

    Kairo (DT/dpa) Syriens Diktator Baschar al-Assad hat sich Donald Trump als Verbündeter im Kampf gegen Terrorismus angedient. Voraussetzung dafür sei, dass sich Trump über entgegengesetzte Strömungen in der US-Regierung durchsetze, sagte Assad dem portugiesischen Fernsehsender RTP. Trump hatte im Wahlkampf angedeutet, die US-Syrienpolitik nicht mehr an der Bekämpfung Assads ausrichten zu wollen.

    Kairo (DT/dpa) Syriens Diktator Baschar al-Assad hat sich Donald Trump als Verbündeter im Kampf gegen Terrorismus angedient. Voraussetzung dafür sei, dass sich Trump über entgegengesetzte Strömungen in der US-Regierung durchsetze, sagte Assad dem portugiesischen Fernsehsender RTP. Trump hatte im Wahlkampf angedeutet, die US-Syrienpolitik nicht mehr an der Bekämpfung Assads ausrichten zu wollen.