• aktualisiert:

    Zeiten und Menschen (77)

    Heute ist der 25. Februar 2018.

    Das Gerät heißt schlicht Apple Watch, aber eine normale Uhr ist es nicht. Apple-Chef Tim Cook am Dienstagabend bei der P... Foto: dpa

    Heute vor 350 Jahren wurde Gottlieb Wernsdorf der Ältere geboren, ein lutherischer Theologe und Historiker. Gottlieb Wernsdorf der Ältere gilt als einer der bedeutendsten Wittenberger Theologen und hat in seinen Abhandlungen die verschiedensten Gebiete behandelt - Dogmatik, Ethik, Kirchenpolitik, Reformationsgeschichte. Obwohl er theologisch zu den gemäßigten Lutheranern zählt, vertrat er in den Kontroversen um die Reinhaltung der lutherischen Lehre vehement eine orthodox lutherische Haltung.

    Vor 250 Jahren wurde der deutsch-russische Sprachwissenschaftler Friedrich von Adelung geboren. Friedrich von Adelung veröffentlichte Schriften über die Geschichte Russlands und über sprachwissenschaftliche Themen. 1809 wurde er korrespondierendes Mitglied der Russischen Akademie der Wissenschaften. Von 1824 bis zu seinem Tod war er Direktor des Orientalischen Instituts.

    Vor 150 Jahren verstarb die deutsche Sängerin und Schauspielerin Antoinette Sophie Luise Schröder. Schröder gilt als wesentlichste Protagonistin des idealistischen deutschen Darstellungsstils in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Die Deutsche Bundespost widmete ihr im Jahre 1976 eine Briefmarke; in Wien gibt es einen nach ihr benannten Weg.

    Vor 150 Jahren wurde der Politiker Erwin Baum geboren. Baum war führend im Bund der Landwirte tätig. Während der Zeit der Weimarer Republik war Baum Mitglied des Thüringer Landbundes. Er beteiligte sich 1928 an der Gründung der Christlich-Nationalen Bauern- und Landvolkpartei und war bis 1930 deren Vorsitzender.

    Vor 100 Jahren wurde Robert Larimore „Bobby“ Riggs geboren, ein Tennisspieler, der vor allem wegen seiner Spiele gegen Frauen („The Battle of the Sexes“) bekannt ist. Riggs war zuvor aber auch „unter Männern“ erfolgreich – von 1936 bis 1941 war er immer in den Top Ten der Weltrangliste. Er gewann 1939 sowohl das Herreneinzel in Wimbledon als auch die US Open. 1967 erfolgte die Aufnahme in die International Tennis Hall of Fame.

    Vor 100 Jahren wurde auch Harold Norwood „Barney“ Ewell geboren, 1948 Olympiasieger mit der 4-mal-100-Meter-Staffel der USA und Gewinner der Silbermedaille im 100-Meter-Lauf.

    Ihren 50. Geburtstag feiert heute die französische Filmschauspielerin und Regisseurin Sandrine Kiberlain. Sie ist zudem als Sängerin erfolgreich.

    Einen guten Tag wünscht

    Josef Bordat