• aktualisiert:

    Coronakrise

    Freiheit gewinnen im Lockdown

    Geistlicher Weg in der Krise. Wie Exodus 90 mir geholfen hat, die Corona-Krise als Zeit für Gott zu nutzen. Ein Weg des Regnum Christi.

    Im Berliner Dom wird der Festgottesdienst am Ostersonntag gefeiert. Die Bänke sind leer.
    Es tut sich nichts bei Kirchens? Auch im Lockdown wirkte der Heilige Geist, wenn auch anders, als sich mancher vorstelle... Foto: Imago images

    Exodus 90 ist eine spirituelle Herausforderung für Männer, die uns in die innere Freiheit führen will. An welcher Stelle steht der in Glauben in deinem Alltag? An welcher Stelle sollte er stehen? Seit dem Anbeginn der Welt hat Gott immer wieder Männer dazu berufen, ihm zu folgen. Heute ruft er dich! Als Männer leben wir in einer Welt, die unseren Glauben permanent zu untergraben versucht. Wir werden dazu gedrängt, Arbeit, Sport, Familie, Reparaturen und vieles mehr gleich zu erledigen. Oft nehmen uns die äußeren Umstände, häufig genug nehmen wir uns aber auch selbst die Freiheit, unser Leben bewusst zu gestalten und die wichtigen Dinge an die erste Stelle zu setzen. Wir sind Gefangene unseres Alltags. Erst wenn am Ende des Tages noch Zeit übrig ist, gilt sie Gott – oft genug bleibt keine Zeit.

    Leben auf den Kopf

    Wie wäre es, einmal dein Leben auf den Kopf zu stellen und frei zu werden von deinen ganzen alltäglichen Zwängen? Bist du bereit, dich auf ein Experiment einzulassen und neunzig Tage lang Gott einen festen Platz in deinem Leben einzuräumen? Gott verspricht dir dafür die Freiheit. So wie er die Israeliten aus Ägypten heraus und in das verheißene Land geführt hat, will er auch dich in die Freiheit führen.

    Das Buch Exodus in der Bibel beschreibt den Weg der Israeliten von der Sklaverei in Ägypten bis zu ihrer Ankunft im gelobten Land. Der Weg der Israeliten in die Freiheit dauerte vierzig Jahre. Dein Weg in die Freiheit dauert 90 Tage – und er wird nicht einfach sein. Bist du bereit, dein Leben im Kampf für deine Freiheit Gott anzuvertrauen? Wenn du die Freiheit suchst, ist Exodus 90 dein Weg. Durch Exodus 90 richtest du dein Leben wieder neu auf Gott aus. Stelle dich dieser Herausforderung. Wenn du am 4. Januar startest, wirst du zu Ostern ein freier Mann sein!

    Zeit haben

    Drei Elemente – Zeit für Gott – Gebet –, Taten für Gott – Askese – und Gemeinschaft für Gott – Bruderschaft – prägen den Weg von Exodus 90. Als Teil einer Bruderschaft, die dich herausfordert, trägt und beflügelt, wird dich der Weg des Exodus 90 in die Freiheit führen und dir helfen, der Mann zu werden, der du in Gottes Augen sein sollst.

    Letztes Jahr habe ich diesen Weg selbst zurückgelegt. Als Bruderschaft von acht Männern, katholisch und nicht katholisch, sind wir gemeinsam diesen Weg gegangen. Die Bruderschaft und die dabei entstandenen Freundschaften bestehen bis heute fort. Die Herausforderungen des Alltags – die asketischen Übungen – waren anfangs eine Überwindung, aber sie haben mich auf das vorbereitet, was später kam. Ich habe gelernt, dass ich nicht alles im Leben kontrollieren kann und muss. Ich durfte während meines Exodus 90 lernen, dass der Herr mich mit allem versorgt und mir alles zur rechten Zeit geben wird. Ich lernte dem Herrn zu vertrauen.

    Gemeinschaft trotz Lockdown

    Der Aschermittwoch ist quasi das Bergfest auf dem Weg des Exodus 90. Kurz danach brach im März 2020 die Corona-Pandemie über uns herein. Plötzlich ging gar nichts mehr. Aber der regelmäßige Kontakt in meiner Bruderschaft zeigte mir, dass ich nicht allein war – wir halfen und stärkten uns gegenseitig, auch wenn wir unsere Bruderschafts-Treffen zeitweilig nur virtuell abhalten konnten. Die tägliche Rückbesinnung auf das rettende Eingreifen Gottes bewahrte mich davor, in der Pandemie vor Angst zu erstarren. Wenn du beständig das Handeln Gottes vor Augen hast, bist du weniger geneigt, einem kleinen Virus die Herrschaft über dein Leben oder sogar die ganze Welt zuzugestehen. Die asketischen Übungen hatten mich darauf vorbereitet, meine Bequemlichkeit aufzugeben und äußerliche Zwänge zu ertragen.

    Die Einschränkungen des Lockdown waren einfach eine unerwartete weitere asketische Übung, durch die ich mich mit den Leiden Jesu verbinden konnte. Der Leidensweg des Herrn zum Tod am Kreuz in Einsamkeit und Schmerz schien auf einmal bei den einsam sterbenden Corona-Patienten ein modernes Gesicht zu bekommen. Wo ist der Sinn in all diesem Leid? Es tat gut, meine Zweifel und Ängste in der durch Exodus 90 verordneten Zeit des stillen Gebets dem Herrn vor die Füße zu legen. Meine tägliche Zeit mit Gott gab mir Zuversicht und eine Hoffnung, die auch angesichts von Krankheit und Tod nicht verloren ging. Und dann kam das Ende von Exodus 90 – einerseits herbeigesehnt, weil nun die täglichen Anforderungen vorbei waren, andererseits befürchtet, weil ich nun selbst Gott einen Platz in meinem Leben einräumen müsste. Wir feierten Ostern, die Auferstehung Jesu Christi – der Tod, selbst wenn er durch Corona kommt, hat nicht das letzte Wort in unserem Leben!

    Weg soll weiter gehen

    Nach Ostern machten wir als Bruderschaft eine Pause, aber wir merkten bald, dass die durch Exodus 90 gewonnene Freiheit durch den Alltag wieder verloren zu gehen drohte. Wir wollten weiter auf dem Weg mit Gott unterwegs sein, denn nur so konnten wir der Panik der Corona-Pandemie widerstehen.

    Also entwickelte ich im Laufe des Jahres „Exit – ein geistlicher Weg für Männer“. Mit Adam konnten wir die Größe Gottes erkennen und mit Noah einen Neuanfang in unserem Leben wagen. Aufbauend auf dem Grundkonzept von Exodus 90 betrachtet Exit den Lebens- und Glaubensweg der großen Gestalten der Heilsgeschichte. Durch sie können wir lernen, unseren Weg mit Gott zu gehen. Die Bücher zu den einzelnen Exit-Etappen, inzwischen gibt es auch Abraham und Isaak, können über Amazon bezogen werden.


    Wer mehr vom Leben und freier werden will, merke den Start von Exodus 90 am 4. Januar 2021 im Kalender vor. Wer Anschluss an eine Gruppe sucht, kann sich bei Veranstaltungen auf der Webseite des Regnum Christi anmelden – dort werden Männergruppen koordiniert und eine deutsche Übersetzung des englischen Originals zur Verfügung gestellt: www.regnumchristi.eu

    Näheres unter www.exodus90.com

    Die Printausgabe der Tagespost vervollständigt aktuelle Nachrichten auf die-tagespost.de mit Hintergründen und Analysen.

    Hier kostenlos erhalten!

    Weitere Artikel