• aktualisiert:

    Veranstaltungen

    Monatliche Gebetsabende der Marianischen Gebetsgruppe Krefeld Im Jahr 2016 finden an jedem ersten Montag eines Monats in St. Johann-Baptist in Krefeld die monatlichen Anbetungsstunden der Marianischen Gebetsgruppe Krefeld statt.

    Monatliche Gebetsabende der Marianischen Gebetsgruppe Krefeld

    Im Jahr 2016 finden an jedem ersten Montag eines Monats in St. Johann-Baptist in Krefeld die monatlichen Anbetungsstunden der Marianischen Gebetsgruppe Krefeld statt. Gebetet um Festigung im Glauben; Geistliche Berufe; um die Erneuerung der Kirche; den Frieden in der Welt. Um 18 Uhr steht eine Andacht mit sakramentalem Segen auf dem Programm, gefolgt von einer Heiligen Messe um 19 Uhr. Um 20 Uhr findet eine Rosenkranzandacht mit sakramentalem Segen statt, ab 18 Uhr herrscht Gelegenheit zur Beichte. Die Marianische Gebetsgruppe lädt jeden herzlich zu den Gebetsabenden nach St. Johann-Baptist ein.

    Tel.: 02 15 1 / 73 05 92

    www.adoremus.de

    Kindersegnung in in Maria Vesperbild

    Am 26. Dezember ist um 10.15 Uhr das feierliche Pilgeramt und um 14 Uhr Kindersegnung in der Wallfahrtskirche. Die Abendmesse findet wie immer um 19.30 Uhr statt.

    www.maria-vesperbild.de

    Lichterprozession für Ungeborene Kinder in Köln

    Die St. Michael-Gebetsgruppe für die ungeborenen Kinder veranstaltet am 28. Dezember anlässlich des Gedenktags der heiligen Unschuldigen Kinder eine Lichterprozession von der Minoritenkirche in Köln-Mitte zum Kölner Dom. Die Prozession beginnt um 17 Uhr an der Minoritenkirche mit einer Kerzenweihe. Im Dom findet ein Rosenkranz statt; das Pontifikalamt hält Erzbischof Joachim Kardinal Meisner.

    Tel.: 02 21 / 34 06 46 50

    Informationstag für junge Männer im Priesterseminar Würzburg

    „Wenn du Brücken bauen willst, werde Architekt oder Priester!“ Unter diesem Motto findet am 23. Januar 2016 von 10.30 Uhr bis 16.30 Uhr ein Informationstag im Priesterseminar Würzburg statt. Eingeladen sind interessierte junge Männer ab 16 Jahren, die sich über den Priesterberuf und den Ausbildungsweg informieren wollen. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen werden bis 20. Januar beim Priesterseminar Würzburg, Domerschulstraße 18, 97070 Würzburg, entgegengenommen.

    Tel.: 09 31 / 30 47 0

    Mail: subregens@priesterseminar-wuerzburg.de

    www.priesterseminar-wuerzburg.de

    Lektüre- und Diskussionsseminar des Zentrums für Augustinus-Forschung

    Am 16. Januar findet ab 9.30 Uhr in der Bibliothek für Fundamentaltheologie und Vergleichende Religionswissenschaft der Neuen Universität Würzburg ein Lektüre- und Diskussionsseminar statt. Thema ist in diesem Semester Augustins Frühschrift „Soliloquia – Alleingespräche“. „Gott und die Seele begehre ich zu erkennen. – Nichts weiter? – Überhaupt nichts!“ Diese wenigen Sätze aus den Soliloquia – Alleingesprächen des Augustinus von Hippo (354–430) bringen nicht nur das Programm dieser im Winter 387/388 entstandenen Schrift auf den Begriff, sondern das existenzielle und philosophische Interesse des jungen, gerade erst getauften Augustinus überhaupt. In den zwei Bücher umfassenden Soliloquien, die in weiten Teilen die Form eines Dialogs zwischen dem Verfasser und seiner Vernunft aufweisen, entfaltet Augustinus in der Sprache Ciceros seine von Neuplatonismus und Christentum angeregten Anschauungen über deus und anima, in deren Zuordnung auch die Fragen nach Wahrheit und Erkenntnis sowie nach Glück und Unsterblichkeit ihren Ort finden. Die Veranstalter des Seminars leiten zur Lektüre dieser augustinischen Frühschrift (in deutscher Übersetzung) an und laden zu Interpretation und Diskussion ein. Dabei fällt auch ein Seitenblick auf das Werk De immortalitate animae – Über die Unsterblichkeit der Seele, das Augustinus als Skizze zur Fortsetzung der unvollendet gebliebenen Soliloquia entworfen hat.

    www.augustinus.de/anmeldung