• aktualisiert:

    Veranstaltungen

    24 Stunden mit Gott in Bethen Am 28.3. laden Weihbischof Heinrich Timmerevers und Bethens Pfarrer Monsignore Dr. Dirk Költgen alle Gläubigen zu der Aktion „24 Stunden mit Gott“ in die Wallfahrtsbasilika nach Bethen ein.

    24 Stunden mit Gott in Bethen

    Am 28.3. laden Weihbischof Heinrich Timmerevers und Bethens Pfarrer Monsignore Dr. Dirk Költgen alle Gläubigen zu der Aktion „24 Stunden mit Gott“ in die Wallfahrtsbasilika nach Bethen ein. Den Auftakt des Tages bildet in Bethen um 8.30 Uhr eine Eucharistiefeier. Anschließend ist die Kirche geöffnet, der Beichtstuhl durchgehend besetzt und das Allerheiligste ausgesetzt.

    www.stmarien-bethen.de

    24 Stunden mit Gott in Österreich

    Auch die österreichischen Bistümer beteiligen sich an der internationalen Aktion „24 Stunden mit Gott“. In WIEN findet im Stephansdom am 28.3. ab 19 Uhr eine „Stunde der Barmherzigkeit“ statt, auch andere Pfarreien der Hauptstadt beteiligen sich mit Gebetsstunden. In den Grazer Innenstadtkirchen werden am 28. und 29.3. nach den Abendmessen Anbetungsstunden abgehalten. In der Diözese GRAZ-SECKAU feiern mehrere Gemeinden den 11.4. als „Tag der Versöhnung“ mit Gelegenheiten, das Sakrament der Buße zu empfangen. In LINZ lädt Bischof Schwarz am 28.3. zur Teilnahme an den "24 Stunden mit Gott" in der Karmelitenkirche ein. Er wird gemeinsam mit Prior Pater Benno Skala um 17 Uhr eine Andacht leiten und dabei das Allerheiligste aussetzen. In den 24 Stunden darauf besteht Gelegenheit zur Beichte und Aussprache. In ST. PÖLTEN wird Bischof Küng am 28.3. in Maria Dreieichen um 19 Uhr den Gottesdienst feiern und während der anschließenden Anbetung bis 22 Uhr auch selbst Gelegenheit zur Beichte anbieten. Neben der Wallfahrtskirche Maria Taferl gilt auch der St. Pöltner Dom als offizieller Aktionsort der Diözese; jeweils ab 17 Uhr bis spät in die Nacht und dann wieder ab den frühen Morgenstunden besteht hier die Möglichkeit zur Beichte, Aussprache und eucharistischen Anbetung. In INNSBRUCK findet am 28.3. von 17 bis 24 Uhr in der Herz-Jesu-Kirche der Redemptoristen ein Abend mit Beichtgelegenheit, Andacht, Eucharistiefeier sowie auch Kreuzweg und Anbetung statt. In VORARLBERG sind die Franziskanerkirchen in Bludenz und Dornbirn sowie die Kapuzinerkirchen in Bregenz und Feldkirch geöffnet – jeweils ab dem 28.3. um 17 Uhr 24 Stunden lang. In SALZBURG unterstützt die Loretto-Gemeinde, die Kapelle im Pfarrhof von Salzburg-St. Blasius sowie die Pfarrkirche Koppl bei Salzburg die Aktion. Beginn ist auch hier um 17 Uhr. In KLAGENFURT beginnen im Dom die „24 Stunden" am 28.3.um 18.15 Uhr mit einer musikalisch umrahmten Eucharistiefeier, gefolgt von der eucharistischen Anbetung vor dem Allerheiligsten sowie Beichtgelegenheit. Um 22 Uhr wird die Komplet gebetet, ehe die Aktion am 29.3. mit der Kapitelmesse um 7 Uhr und anschließender Anbetung vor dem Allerheiligsten in der Sakramentskapelle noch bis 18.30 Uhr fortgesetzt wird.

    www.katholisch.at

    Ermutigungen aus dem Markusevangelium

    Am 26.4. findet eine weitere Veranstaltung aus der Reihe der „Wechselburger Samstage“ statt. Der Studientag, bei dem es auch um das Leben mit den Benediktinern gehen wird, steht unter dem Titel „Das Ganze im Fragment oder Mut zum Wesentlichen?“. Referent wird P. Maurus Kraß sein.

    Voranmeldung: 03 784 / 80 81 1

    www.kloster-wechselburg.de

    Jahresprogramm der theresianischen Familienbewegung

    Die Vereinigung OmniaChristo trifft sich am 25.4. zu einem Gemeinschaftstag über Johannes Paul II. Am 23.8. findet eine Tageswallfahrt statt, am 25.10. ein „CorDare-Treffen“ für junge Familien und Erwachsene. Vom 21. bis 23.11. organisiert die Bewegung ein Familienwochenende im Westerwald mit Kinderprogramm. Abschluss des Jahresprogramms wird ein Beichttag für Eltern und Kinder am 20.12. sein. Uhrzeiten und Informationen zu den Veranstaltungen finden sich auf der Homepage.

    www.omniachristo.de

    Tel.: 02 21 / 257 22 06

    Schwalbengasse 12-14

    50667 Köln