• aktualisiert:

    Veranstaltungen: Vortrag und Diskussion zum Darwinjahr: Jubiläumsjahr in Kloster St. Marienthal: Männerwallfahrt zum Klüschen Hagis

    Am 29. Mai spricht der Theologe und Diplombiologe Christian Kummer SJ im Pfarrsaal St. Martin/Untermenzing, 20 Uhr, Eversbuschstraße 11, ca. 10 Fußminuten von den S2-Bahn-Haltestellen Allach oder Untermenzing entfernt. Bushaltestelle ist Friedhof Untermenzing. Pater Kummer ist Autor des 2009 bei Pattloch erschienenen Buches „Der Fall Darwin“. Nach Vortrag und Diskussion ist noch Gelegenheit zu zwanglosem Gespräch mit dem Referenten.

    Am 29. Mai spricht der Theologe und Diplombiologe Christian Kummer SJ im Pfarrsaal St. Martin/Untermenzing, 20 Uhr, Eversbuschstraße 11, ca. 10 Fußminuten von den S2-Bahn-Haltestellen Allach oder Untermenzing entfernt. Bushaltestelle ist Friedhof Untermenzing. Pater Kummer ist Autor des 2009 bei Pattloch erschienenen Buches „Der Fall Darwin“. Nach Vortrag und Diskussion ist noch Gelegenheit zu zwanglosem Gespräch mit dem Referenten.

    Zu einem Begegnungstag im Kloster St. Marienthal bei Ostritz werden am 19. Mai 83 Ordensfrauen aus dem gesamten Bistum Dresden-Meißen erwartet. Eröffnet wird der Tag um 10 Uhr mit einem feierlichen Gottesdienst. Das Treffen endet mit einer festlichen Dankandacht um 16 Uhr. St. Marienthal ist das älteste Frauenkloster des Zisterzienserordens in Deutschland. Seit seiner Gründung durch Königin Kunigundis von Böhmen am 14.10.1234 besteht das Ordenshaus an der Neiße ununterbrochen. Mit einem Festjahr, das bis zum 14.10.2009 geht, feiern die aktuell 15 zur Gemeinschaft gehörenden Schwestern und ihre Äbtissin Schwester Maria Regina Wollmann das 775-jährige Jubiläum. Auf dem Programm des Jahres stehen unter anderem Treffen mit Ordensfrauen anderer Zisterzienserinnen-Klöster (3. Juni), ein Tag mit den Katholiken der Region (6. September), eine Zisterzienser-Akademie-Tagung (9. bis 11. Oktober) und als Höhepunkt ein Klosterfest als „Tag der Begegnung“ mit den Einwohnern der Region (2. August).

    Unter der Leitfrage „Wo ist meine Hoffnung – und wo mein Glück?“ lädt das Bistum Erfurt für Christi Himmelfahrt (21. Mai) zur Männerwallfahrt zum Klüschen Hagis ein, zu der tausende Teilnehmer erwartet werden. Um 9.15 Uhr feiert Bischof Joachim Wanke die Heilige Messe mit den Wallfahrern. Anschließend ist Gelegenheit zum Frühstück und zur Begegnung. Die Wallfahrt endet mit einer Feierstunde um 12.30 Uhr, in der Pater Heribert Arens vom Franziskanerkloster auf dem Hülfensberg die Predigt hält.

    Kontatt: Dr. Christina Agerer-Kirchhoff

    Schneider-Ulrich-Weg 4, 80999 München

    Tel.: 0 89 / 812 83 29

    Weitere Auskünfte erteilt die

    Pressestelle des Bistums Dresden-Meiß