• aktualisiert:

    Veranstaltungen: Laienspiel über das Leben der heiligen Elisabeth: Leonhardiritt und Pferdesegnung in Unterliezheim: Wallfahrtstag für Großväter und Enkelsöhne in Kevelaer: Vortrag über Esoterik und Okkultismus in Kaufering: Claus Hipp spricht über Ethik

    Am 25. Oktober um 20 Uhr wird das Leben der heiligen Elisabeth von Thüringen von der Laienspielgruppe aus Meckenheim-Lüftelberg in der Kirche St. Marien in Vreden aufgeführt.

    Am 25. Oktober um 20 Uhr wird das Leben der heiligen Elisabeth von Thüringen von der Laienspielgruppe aus Meckenheim-Lüftelberg in der Kirche St. Marien in Vreden aufgeführt.

    In der katholischen Pfarr- und Wallfahrtskirche St. Leonhard, Unterliezheim (Gemeinde Lutzingen, Landkreis Dillingen a. d. Donau) wird am 26. Oktober um 9.15 Uhr ein Festgottesdienst anlässlich des Leonhardirittes und der Pferdesegnung gefeiert. Festprediger ist der Wallfahrtsdirektor von Maria Vesperbild, Prälat Wilhelm Imkamp. Gegen 10.30 Uhr findet die Pferdesegnung statt, danach ist großer Leonhardiritt durch die Gemeinde.

    Am 26. Oktober findet in Kevelaer der jährliche Wallfahrtstag für Großväter und Enkelsöhne statt. Er beginnt um 13.30 Uhr mit dem Gottesdienst in der Kerzenkapelle. Anschließend wird im Petrus-Canisius-Haus gemeinsam gebastelt. Um 16.30 Uhr gehen die Teilnehmer zusammen den großen Kreuzweg. Der Wallfahrtstag endet um 18 Uhr vor dem Wallfahrtsbild an der Gnadenkapelle.

    Der Initiativkreis Augsburg im Forum Deutscher Katholiken lädt am 26. Oktober um 14.30 Uhr zum Vortrag mit Pfarrer Hansmartin Lochner „Esoterik und Okkultismus – Sinnsuche auf gefährlichen Abwegen“ ins Pfarrheim Thomas Morus in Kaufering ein. Zuvor wird um 14 Uhr der Rosenkranz in der Pfarrkirche gebetet.

    Beim 4. Wasserburger Burgforum am 28. Oktober um 19 Uhr spricht Claus Hipp über „Ethik im Wirtschaftsleben – ethisch-ökologisches Handeln!“. Karten sind in allen Geschäftsstellen der Kreis- und Stadtsparkasse Wasserburg und im Internet unter www.sparkasse-wasserburg.de erhältlich.

    Die Ringvorlesung der Philosophisch-Theologischen Hochschule der Salesianer Don Boscos Benediktbeuern im Wintersemester 2008/09 befasst sich mit dem Thema „Maria – Frau aus dem Volk und Mutter Gottes“. Beginn ist jeweils um 19.15 Uhr.

    30.10.: „Theologische Aspekte der Mariahilf-Verehrung und ihre Bedeutung im Leben und in der Sendung Don Boscos“ (Josef Weber SDB, Benediktbeuern)

    6.11.: „Befreite Freiheit. Positionen neuzeitlicher Philosophie und die Gestalt der Mutter Gottes“ (Stefan Oster SDB, Benediktbeuern)

    13.11.: „Die marianischen Dogmen in Theologie und Spiritualität“ (Wolfgang Beinert, Regensburg)

    20.11.: „Maria und Marienerscheinungen in der Frömmigkeitsgeschichte“ (Norbert Wolff SDB, Benediktbeuern)

    27.11.: „Maria – ein Bindeglied der ,abrahamitischen Religionen‘?“ (Lothar Bily SDB, Benediktbeuern)

    4.12.: „,Ich sehe dich in tausend Bildern‘ (Novalis). Maria im Spiegel der Dichtung“ (Georg Langenhorst, Augsburg)

    11.12.: „Maria – ,Powerfrau mit Charme‘. Frauenblicke weltweit auf unsere Schwester im Glauben“ (Margit Eckholt, Benediktbeuern).

    Veranstaltungsort ist der Hörsaal 1.

    Kath. Kirchengemeinde St. Georg, 48691 Vreden, Tel.: 0 25 64/13 28

    Pfarramt St. Leonhard

    Tel:. 0 90 74 / 49 77

    Anmeldung bei: Wallfahrtsleitung im Priesterhaus Kevelaer,

    Tel.: