• aktualisiert:

    Spanien: Kirche ist von Sparpaket nicht betroffen

    Madrid (DT/KNA) Die katholische Kirche in Spanien bleibt in diesem Jahr von den Sparmaßnahmen der neuen Regierung verschont. Wie spanische Medien am Mittwoch berichteten, soll die Kirche 2012 weiterhin monatlich gut 13, 2 Millionen Euro vom Staat beziehen, das sind rund 158 Millionen Euro im Jahr. Zudem soll sie von der geplanten Erhöhung der Immobiliensteuer befreit werden. Spanien leidet unter einer schweren Wirtschaftskrise. Mit ihrem Konsolidierungskurs will die Regierung von Ministerpräsident Mariano Rajoy das hohe Defizit des Landes reduzieren.

    Madrid (DT/KNA) Die katholische Kirche in Spanien bleibt in diesem Jahr von den Sparmaßnahmen der neuen Regierung verschont. Wie spanische Medien am Mittwoch berichteten, soll die Kirche 2012 weiterhin monatlich gut 13, 2 Millionen Euro vom Staat beziehen, das sind rund 158 Millionen Euro im Jahr. Zudem soll sie von der geplanten Erhöhung der Immobiliensteuer befreit werden. Spanien leidet unter einer schweren Wirtschaftskrise. Mit ihrem Konsolidierungskurs will die Regierung von Ministerpräsident Mariano Rajoy das hohe Defizit des Landes reduzieren.