• aktualisiert:

    Personalien

    Kardinal Albert Vanhoye, französischer Theologe und Bibelwissenschaftler, wird an diesem Donnerstag 85 Jahre alt. Seit einem halben Jahrhundert gehört der Jesuit dem Päpstlichen Bibelinstitut in Rom an. Im ersten Konsistorium unter Benedikt XVI. im Februar 2006 erhielt er überraschend als einer von wenigen Nichtbischöfen die Kardinalswürde für seine theologischen Verdienste.

    Kardinal Albert Vanhoye, französischer Theologe und Bibelwissenschaftler, wird an diesem Donnerstag 85 Jahre alt. Seit einem halben Jahrhundert gehört der Jesuit dem Päpstlichen Bibelinstitut in Rom an. Im ersten Konsistorium unter Benedikt XVI. im Februar 2006 erhielt er überraschend als einer von wenigen Nichtbischöfen die Kardinalswürde für seine theologischen Verdienste.

    Peter Beer (42), Leiter des Katholischen Büros Bayern, ist neuer Vorsitzender des Stiftungsvorstandes der Stiftung Katholische Universität Eichstätt. Er löst in dieser Aufgabe Bischofsvikar Bernd Dennemarck ab, der nun Stellvertreter des Vorsitzenden im Stiftungsvorstand ist. Der Stiftungsvorstand ist geschäftsführendes Organ der Stiftung und vollzieht laut Stiftungsverfassung die Beschlüsse des Stiftungsrates. Unter anderem nimmt er die Aufgaben der Stiftung als Anstellungsträger und als oberste Dienstbehörde wahr. Der Vorsitzende des Stiftungsvorstandes wird entsprechend der Stiftungsverfassung vom Bischof von Eichstätt, berufen. Dem Stiftungsvorstand gehören neben Beer und Bischofsvikar Dennemarck der Finanzdirektor der Diözese Augsburg, Klaus Donaubauer, sowie Kultusminister Siegfried Schneider und Prälat Georg Schmuttermayr, Holzkirchen, an. Mitglied kraft Amtes ist Stiftungsdirektor Helmut Bachhuber. Beer ist seit 2002 Honorarprofessor für Religionspädagogik an der Philosophisch-Theologischen Hochschule der Salesianer Don Boscos in Benediktbeuern und seit November 2006 Leiter des Katholischen Büros Bayern.