• aktualisiert:

    Personalien

    Juan Pablo Catoggio (61), argentinischer Priester, ist neuer Generaloberer des internationalen Säkularinstituts der Schönstatt-Patres. Die 41 Teilnehmer des 5. Generalkapitels wählten ihn an die Spitze des Instituts, das in 19 Ländern vertreten ist, wie die Vereinigung am Freitag mitteilte. Catoggio löst den deutschen Pater Heinrich Walter nach zwölf Jahren an der Spitze ab. Catoggio übernimmt durch die Wahl ebenfalls das Amt des Vorsitzenden des Generalpräsidiums des Apostolischen Schönstatt-Werkes. Am 3. September will Papst Franziskus Catoggio und die Teilnehmer des Generalkapitels empfangen.

    Juan Pablo Catoggio (61), argentinischer Priester, ist neuer Generaloberer des internationalen Säkularinstituts der Schönstatt-Patres. Die 41 Teilnehmer des 5. Generalkapitels wählten ihn an die Spitze des Instituts, das in 19 Ländern vertreten ist, wie die Vereinigung am Freitag mitteilte. Catoggio löst den deutschen Pater Heinrich Walter nach zwölf Jahren an der Spitze ab. Catoggio übernimmt durch die Wahl ebenfalls das Amt des Vorsitzenden des Generalpräsidiums des Apostolischen Schönstatt-Werkes. Am 3. September will Papst Franziskus Catoggio und die Teilnehmer des Generalkapitels empfangen.

    kna