• aktualisiert:

    Katholische Universität in Jordanien geht online

    Jerusalem (DT/KNA) Zwei Jahre nach der Grundsteinsegnung durch Papst Benedikt XVI. stehen die Arbeiten an der katholischen Amerikanischen Universität (AUM) im jordanischen Madaba vor dem Abschluss. Der Lehrbetrieb an der ersten katholischen Universität Jordaniens soll im Oktober aufgenommen werden. Die Internetseite ist bereits online. Die neue Hochschule unweit des Internationalen Flughafens von Amman umfasst sieben Fakultäten und bietet Platz für bis zu 8 000 Studenten und 500 Dozenten. Neben einer wirtschafts- und einer naturwissenschaftlichen Fakultät werden Ingenieurswissenschaften, Gesundheitswissenschaften, Informatik, Kunst und Design sowie Sprachen und Kommunikation als Studienfächer angeboten. Unterrichtssprache ist Englisch. Nach Angaben des Patriarchates soll die katholische Universität, die seit Mai den Namen „Amerikanische Universität Madaba“ trägt, „Flaggschiff der Bildung“ werden und künftige Führungspersönlichkeiten Jordaniens und der Region hervorbringen. Geplant sind Kooperationen und Austauschprogramme mit europäischen und US-amerikanischen Universitäten. Die Initiative zu einer katholischen Universität geht unter anderem auf den Wunsch vieler Familien zurück, die kirchlich getragene Ausbildung in Schulen auch auf universitärer Ebene weiterzuführen. Die AUM solle für Studierende aus Jordanien und den Nachbarländern ein Ort der Verständigung und des Dialogs sein, hatte der Papst bei der Grundsteinsegnung im Mai 2009 hervorgehoben.

    Jerusalem (DT/KNA) Zwei Jahre nach der Grundsteinsegnung durch Papst Benedikt XVI. stehen die Arbeiten an der katholischen Amerikanischen Universität (AUM) im jordanischen Madaba vor dem Abschluss. Der Lehrbetrieb an der ersten katholischen Universität Jordaniens soll im Oktober aufgenommen werden. Die Internetseite ist bereits online. Die neue Hochschule unweit des Internationalen Flughafens von Amman umfasst sieben Fakultäten und bietet Platz für bis zu 8 000 Studenten und 500 Dozenten. Neben einer wirtschafts- und einer naturwissenschaftlichen Fakultät werden Ingenieurswissenschaften, Gesundheitswissenschaften, Informatik, Kunst und Design sowie Sprachen und Kommunikation als Studienfächer angeboten. Unterrichtssprache ist Englisch. Nach Angaben des Patriarchates soll die katholische Universität, die seit Mai den Namen „Amerikanische Universität Madaba“ trägt, „Flaggschiff der Bildung“ werden und künftige Führungspersönlichkeiten Jordaniens und der Region hervorbringen. Geplant sind Kooperationen und Austauschprogramme mit europäischen und US-amerikanischen Universitäten. Die Initiative zu einer katholischen Universität geht unter anderem auf den Wunsch vieler Familien zurück, die kirchlich getragene Ausbildung in Schulen auch auf universitärer Ebene weiterzuführen. Die AUM solle für Studierende aus Jordanien und den Nachbarländern ein Ort der Verständigung und des Dialogs sein, hatte der Papst bei der Grundsteinsegnung im Mai 2009 hervorgehoben.