• aktualisiert:

    Jesuiten unterbrechen Dialog am Eckigen Tisch

    München/Bonn (DT/KNA) Die Jesuiten haben ihren direkten Kontakt zur Opferinitiative „Eckiger Tisch“ unterbrochen. Die Interessengemeinschaft von Missbrauchsopfern habe mit der Strafanzeige ihres Sprechers Matthias Katsch gegen ehemalige und aktuelle Verantwortliche des Ordens die Gesprächsebene verlassen, begründete Jesuitenprovinzial Stefan Kiechle am Montag in München den Schritt. Mit der am Wochenende angekündigten Strafanzeige will der „Eckige Tisch“ den Umgang mit Nacktfotos von ehemaligen Schülern des Bonner Jesuitengymnasiums Aloisiuskolleg klären, die der 82-jährige hauptbeschuldigte Pater des Missbrauchsskandals gemacht hat. 2007 war zwischen der Missbrauchsbeauftragten der Jesuiten, Ursula Raue, dem damaligen Kollegsrektor Theo Schneider und dem inzwischen verstorbenen Pater besprochen worden, zum Schutz der Opfer alle einschlägigen Fotos zu vernichten. Nach dem Tod des Paters im Sommer fanden sich in dessen Nachlass aber immer noch Fotos mit nackten und halbnackten Kindern.

    München/Bonn (DT/KNA) Die Jesuiten haben ihren direkten Kontakt zur Opferinitiative „Eckiger Tisch“ unterbrochen. Die Interessengemeinschaft von Missbrauchsopfern habe mit der Strafanzeige ihres Sprechers Matthias Katsch gegen ehemalige und aktuelle Verantwortliche des Ordens die Gesprächsebene verlassen, begründete Jesuitenprovinzial Stefan Kiechle am Montag in München den Schritt. Mit der am Wochenende angekündigten Strafanzeige will der „Eckige Tisch“ den Umgang mit Nacktfotos von ehemaligen Schülern des Bonner Jesuitengymnasiums Aloisiuskolleg klären, die der 82-jährige hauptbeschuldigte Pater des Missbrauchsskandals gemacht hat. 2007 war zwischen der Missbrauchsbeauftragten der Jesuiten, Ursula Raue, dem damaligen Kollegsrektor Theo Schneider und dem inzwischen verstorbenen Pater besprochen worden, zum Schutz der Opfer alle einschlägigen Fotos zu vernichten. Nach dem Tod des Paters im Sommer fanden sich in dessen Nachlass aber immer noch Fotos mit nackten und halbnackten Kindern.