• aktualisiert:

    Im Fokus: Der Priester

    Pater Alois Hüger wurde 1993 in Italien zum Priester geweiht und ist seit über 10 Jahren in der Seelsorge von Klein Mariazell in der Erzdiözese Wien tätig. Er gehört der Gemeinschaft der Brüder Samariter der Flamme der Liebe des Unbefleckten Herzens Mariens an.

    Erfolg hat das Priesterjahr, wenn

    wir Priester uns der Sendung durch Christus und der empfangenen Segens-, Wandlungs- und Heilungskraft wieder neu bewusst werden.

    Für die Nachfolge Christi als Ordensgeistlicher begeistert hat mich

    die Gegenwart Christi im Allerheiligsten Altarsakrament. Durch die Anbetung in der Gemeinschaft durfte ich meine persönliche Berufung zum Priester finden.

    Ans Herz gewachsen ist mir der Satz unseres Ordensgründers

    „betet gemeinsam in der Familie und betrachtet das Wort Gottes aus der hl. Schrift“.

    Das Leben in einer Gemeinschaft bereichert durch

    die verschiedenen Fähigkeiten und Talente der Mitbrüder. Jeder bringt seine Gaben ein. Gemeinsam werden Dinge und Projekte möglich, die einer allein nicht bewerkstelligen könnte.

    Gehorsam bedeutet

    gemeinsam den Willen Gottes zu suchen und zu leben. Im Hinhören auf die Stimme Gottes durch das Gewissen, in der Hl. Schrift, durch die Oberen werde ich immer wieder staunend gewahr, dass Gott da ist.

    Das Armutsgelübde befreit

    von vielen unnötigen Sorgen.

    Die Zukunft unseres Ordens entscheidet sich

    daran ob wir es schaffen, ein tätiges Werkzeug in den Händen Gottes zu sein.

    Eine wesentliche Aufgabe, der sich Priester in Zukunft stellen müssen

    auf die Herausforderungen der Zeit einzugehen. Wesentlich ist die Neu-Evangelisierung in einem glaubenslosen Europa.

    Vorbildlicher „alter Christus“ ist,

    für mich mein Vater und meine Mutter. Sie haben uns den Glauben an Christus weitergegeben, nicht nur durch ihr Wort sondern vor allem durch ihr Leben.

    Dankbar bin ich dem Heiligen Vater

    für die Klarheit und Einfachheit, mit welcher er die Geheimnisse des christlichen Glaubens erklärt und für das Volk Gottes verständlich macht.