• aktualisiert:

    Eichstätt strukturiert Hauptabteilungen neu

    Eichstätt (DT/KNA) Das Bistum Eichstätt teilt die bisher eine Hauptabteilung „Pastoral“ im Ordinariat auf. Mit der zum 1. September in Kraft tretenden Trennung soll der Vielfalt der Aufgaben und der Größe des auch in vielen regionalen Dienststellen verzweigten Amtes Rechnung getragen werden, wie die Pressestelle am Mittwoch mitteilte. Die zukünftige Hauptabteilung III „Pastoral und kirchliches Leben“ ist dann zuständig für die Gemeindepastoral und das Bischöfliche Jugendamt. Sie wird vom bisherigen Leiter des Bereichs, Domkapitular Alfred Rotter, geführt. Seine Stellvertreterin, Ordinariatsrätin Barbara Bagorski, kümmert sich dann als Chefin der Hauptabteilung IV „Diakonale Dienste/Apostolat“ unter anderem um die Beratungsdienste, Klinikseelsorge, Behinderten- und Krisenpastoral sowie um den Lebensschutz, die Bildungsarbeit, die Medienzentrale und das Büchereiwesen. Im Zuge der Umstrukturierung übernimmt Ordinariatsrat Rainer Kastl die Leitung der Hauptabteilung I „Zentralwesen“, wie es weiter heißt. Bisher hatte diese Aufgabe in Personalunion Generalvikar Isidor Vollnhals inne.

    Eichstätt (DT/KNA) Das Bistum Eichstätt teilt die bisher eine Hauptabteilung „Pastoral“ im Ordinariat auf. Mit der zum 1. September in Kraft tretenden Trennung soll der Vielfalt der Aufgaben und der Größe des auch in vielen regionalen Dienststellen verzweigten Amtes Rechnung getragen werden, wie die Pressestelle am Mittwoch mitteilte. Die zukünftige Hauptabteilung III „Pastoral und kirchliches Leben“ ist dann zuständig für die Gemeindepastoral und das Bischöfliche Jugendamt. Sie wird vom bisherigen Leiter des Bereichs, Domkapitular Alfred Rotter, geführt. Seine Stellvertreterin, Ordinariatsrätin Barbara Bagorski, kümmert sich dann als Chefin der Hauptabteilung IV „Diakonale Dienste/Apostolat“ unter anderem um die Beratungsdienste, Klinikseelsorge, Behinderten- und Krisenpastoral sowie um den Lebensschutz, die Bildungsarbeit, die Medienzentrale und das Büchereiwesen. Im Zuge der Umstrukturierung übernimmt Ordinariatsrat Rainer Kastl die Leitung der Hauptabteilung I „Zentralwesen“, wie es weiter heißt. Bisher hatte diese Aufgabe in Personalunion Generalvikar Isidor Vollnhals inne.

    kna