• aktualisiert:

    Benediktinerinnen verlassen Steinfeld

    Steinfeld (DT/KNA) Die Benediktinerinnen der Abtei Maria Heimsuchung verlassen ihr Kloster in Steinfeld. Die dreizehn Nonnen planen, in der ersten Jahreshälfte 2019 nach Bonn umzuziehen, wie die Schwestern auf ihrer Homepage bekanntgaben. Der Grund für die Schließung liegt vor allem in der Überalterung der Gemeinschaft. Die Entscheidung zur Auflösung der Gemeinschaft sei einmütig erfolgt, hieß es. Nachdem das Gästehaus den Angaben zufolge bereits 2018 geschlossen werden soll, ziehen die Benediktinerinnen gemeinsam mit Schwestern Unserer lieben Frau in ein altersgerecht ausgebautes Kloster auf dem Venusberg in Bonn. Betreut wird diese Niederlassung durch eine Stiftung der Cellitinnen zur Heiligen Maria, Köln.

    Benediktinerinnen verlassen Steinfeld in der
    Trotz ihrer Liebe zur Allgemeinbildung ist für Edith Stein die Ausbildung der Individualität des Einzelnen zentral. Das ... Foto: Pfarrgemeinde Wadgassen

    Steinfeld (DT/KNA) Die Benediktinerinnen der Abtei Maria Heimsuchung verlassen ihr Kloster in Steinfeld. Die dreizehn Nonnen planen, in der ersten Jahreshälfte 2019 nach Bonn umzuziehen, wie die Schwestern auf ihrer Homepage bekanntgaben. Der Grund für die Schließung liegt vor allem in der Überalterung der Gemeinschaft.

    Die Entscheidung zur Auflösung der Gemeinschaft sei einmütig erfolgt, hieß es. Nachdem das Gästehaus den Angaben zufolge bereits 2018 geschlossen werden soll, ziehen die Benediktinerinnen gemeinsam mit Schwestern Unserer lieben Frau in ein altersgerecht ausgebautes Kloster auf dem Venusberg in Bonn. Betreut wird diese Niederlassung durch eine Stiftung der Cellitinnen zur Heiligen Maria, Köln.

    kna