• aktualisiert:

    Afghanistan-Debatte: Jaschke kritisiert Käßmann

    Hamburg (DT/KNA) Der Hamburger Weihbischof Hans-Jochen Jaschke hat die Afghanistan-Predigt der Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Bischöfin Margot Käßmann, kritisiert. Den „Stuttgarter Nachrichten“ sagte Jaschke am Montag, er wolle „nicht von der Kanzel hören, in welche Richtung die Entscheidung über den Afghanistan-Einsatz gehen soll“. Die Autorität des geistlichen Amtes solle sich nicht in den tagespolitischen Kampf einmischen. Die Kirche habe jedoch eine ureigene Autorität, wenn sie die Grundfragen der Politik anspreche.

    Hamburg (DT/KNA) Der Hamburger Weihbischof Hans-Jochen Jaschke hat die Afghanistan-Predigt der Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Bischöfin Margot Käßmann, kritisiert. Den „Stuttgarter Nachrichten“ sagte Jaschke am Montag, er wolle „nicht von der Kanzel hören, in welche Richtung die Entscheidung über den Afghanistan-Einsatz gehen soll“. Die Autorität des geistlichen Amtes solle sich nicht in den tagespolitischen Kampf einmischen. Die Kirche habe jedoch eine ureigene Autorität, wenn sie die Grundfragen der Politik anspreche.