• aktualisiert:

    Bergisch Gladbach

    In Corona-Zeiten Weihnachten feiern?

    Man verspricht sich gegenseitig, sich nichts zu schenken. Am Ende hat doch wieder jeder für jeden etwas entdeckt. Bei Bosbachs geht es zu wie bei vielen. Aber eine schöne Überraschung hat nicht jede Feiergemeinschaft in ihrem Kreise aufzuweisen.

    Wolfgang Bosbach (Politiker)
    Wolfgang Bosbach feiert mit Frau und Kindern. Gegessen wird bei der Schwiegermutter. Aber offensichtlich birgt dieses Ja... Foto: teutopress GmbH, imago-images

    In Zeiten von Corona Weihnachten feiern? Geht das überhaupt? Ja selbstverständlich! Jedenfalls wird die Familie Bosbach Weihnachten 2020 nicht wesentlich anders feiern als in den Jahrzehnten davor auch! Vielleicht mit etwas mehr Rücksicht aufeinander, aber ich kenne in der Familie niemanden, der damit ein Problem hätte. Warum auch? Das Schmücken des Baumes am Tag zuvor ist Sache der Damen des Hauses, da steht es dann immer 5:1 gegen mich.

    „Wir feiern die Geburt Christi besinnlich, aber auch fröhlich.“

    Jeder Versuch des angeblichen Hausherrn, einmal optisch andere Akzente zu setzen, wird sofort abgeblockt. Der Besuch der Christmette wird 2020 wohl erstmals ohne meine Mutter stattfinden müssen, das schafft Mama mit gut 92 Jahren nicht mehr. Leider! Danach Bescherung – selbstverständlich haben meine Frau und ich verabredet, dass wir uns gegenseitig nichts schenken – aber rein zufällig hat dann doch jeder an den anderen gedacht. Wetten, dass? Danach sofort ins Dachgeschoss zur Schwiegermutter, einer begnadeten Köchin! (Meine Frau kocht NATÜRLICH auch gut.) Nein, wir feiern Weihnachten nicht als eine Art Party mit religiösem Hintergrund. Wir feiern die Geburt Christi besinnlich, aber auch fröhlich. Das ist auch kein Widerspruch, denn die Botschaft Jesu ist eine frohe, keine traurige! Nicht sein Tod am Kreuz war das Ende seines irdischen Lebens, sondern die Auferstehung. Etwas wird Weihnachten 2020 bei uns allerdings doch anders sein: Ein (noch nicht geborenes) Enkelkind wird dabei sein. Das schönste Geschenk von allen!


    Der Autor war stellv. CDU/CSU-Fraktionschef im Bundestag.

    Die Printausgabe der Tagespost vervollständigt aktuelle Nachrichten auf die-tagespost.de mit Hintergründen und Analysen.

    Hier kostenlos erhalten!

    Weitere Artikel