• aktualisiert:

    Verbrannt: Eine der ältesten tschechischen Holzkirchen

    Eine der ältesten Holzkirchen Tschechiens ist bei einem Feuer völlig zerstört worden. Die Fronleichnamskirche in Guty, einem Ortsteil der Stadt Trinec (Trzynietz) im Osten des Landes, stammte aus dem Jahr 1563. Warum der Brand in der Nacht zu Mittwoch ausbrach, war noch nicht bekannt. Als die Feuerwehr eintraf, stand das aus massiven Holzstämmen errichtete Gebäude bereits komplett in Flammen. Der Sachschaden geht in die Millionen Euro. Die erst lutherische und dann bis heute römisch-katholische Kirche war im Inneren reich verziert und in den Jahren 2012 bis 2014 umfassend restauriert worden. Kulturminister Daniel Herman sagte Unterstützung beim Wiederaufbau zu. DT/dpa

    Eine der ältesten Holzkirchen Tschechiens ist bei einem Feuer völlig zerstört worden. Die Fronleichnamskirche in Guty, einem Ortsteil der Stadt Trinec (Trzynietz) im Osten des Landes, stammte aus dem Jahr 1563. Warum der Brand in der Nacht zu Mittwoch ausbrach, war noch nicht bekannt. Als die Feuerwehr eintraf, stand das aus massiven Holzstämmen errichtete Gebäude bereits komplett in Flammen. Der Sachschaden geht in die Millionen Euro. Die erst lutherische und dann bis heute römisch-katholische Kirche war im Inneren reich verziert und in den Jahren 2012 bis 2014 umfassend restauriert worden. Kulturminister Daniel Herman sagte Unterstützung beim Wiederaufbau zu. DT/dpa