• aktualisiert:

    Suhrkamp-Archiv zieht nach Marbach

    Das Archiv des Suhrkamp-Verlags ist gestern von Frankfurt ins schwäbische Marbach umgezogen. Mehr als 2 600 Kisten mit 13 000 Büchern und Beständen wertvoller Archivalien werden am frühen Abend im Deutschen Literaturarchiv in Schillers Geburtsstadt bei Ludwigsburg erwartet. Erst im Oktober hatte Marbach dieses für die Literaturgeschichte bedeutende Archiv mit Manuskripten und Korrespondenzen berühmter Autoren wie Ingeborg Bachmann, Peter Handke, Martin Walser, Paul Celan oder Hermann Hesse erworben. DT/dpa

    Das Archiv des Suhrkamp-Verlags ist gestern von Frankfurt ins schwäbische Marbach umgezogen. Mehr als 2 600 Kisten mit 13 000 Büchern und Beständen wertvoller Archivalien werden am frühen Abend im Deutschen Literaturarchiv in Schillers Geburtsstadt bei Ludwigsburg erwartet. Erst im Oktober hatte Marbach dieses für die Literaturgeschichte bedeutende Archiv mit Manuskripten und Korrespondenzen berühmter Autoren wie Ingeborg Bachmann, Peter Handke, Martin Walser, Paul Celan oder Hermann Hesse erworben. DT/dpa