• aktualisiert:

    Trends

    Belgiens praktizierende Katholiken schwinden In Belgien geht die Zahl praktizierender Katholiken stark zurück (Foto: INT). So seien 2007 in der Hauptstadtregion Brüssel nur noch 7,2 Prozent der Ehen kirchlich geschlossen worden.

    Belgiens praktizierende Katholiken schwinden

    In Belgien geht die Zahl praktizierender Katholiken stark zurück (Foto: INT). So seien 2007 in der Hauptstadtregion Brüssel nur noch 7,2 Prozent der Ehen kirchlich geschlossen worden. In den anderen Landesteilen liege der Anteil noch bei rund 28 Prozent, heißt es laut belgischen Medienberichten vom Freitag in einer neuen Studie. Auch bei Taufen und Begräbnissen seien zwischen 1996 und 2007 landesweit die Zahlen um rund die Hälfte gesunken. Inzwischen seien auch 57 Prozent aller katholischen Geistlichen in Belgien über 55 Jahre alt, während die Zahlen beim Priesternachwuchs zurückgingen. DT/KNA

    Zitat der Woche

    „Wir haben diese Metropole in einem bescheidenen Umfang in den Pausenmodus umgeschaltet. (...) Wir ermächtigen uns.“

    Aus dem Bekennerschreiben zu den

    Brandsätzen an Berliner Bahngleisen

    Zahl der Woche

    400

    Die privaten Haushalte in Deutschland haben im Jahr 2009 durchschnittlich rund 400 Euro für Bücher, Zeitungen und andere Druckererzeugnisse ausgegeben. Wie das Statistische Bundesamt anlässlich der Frankfurter Buchmesse mitteilt, entspricht das 14 Prozent der 2 766 Euro, die jährlich für Freizeit, Unterhaltung und Kultur aufgewendet werden. DT/sei