• aktualisiert:

    Renovabis eröffnet im Bistum Limburg Pfingstaktion

    Limburg (DT/sei) Vom 22. bis 25. April 2010 eröffnet das Osteuropa-Hilfswerk Renovabis seine bundesweite Pfingstaktion im Bistum Limburg. Unter dem Bibelwort „Alle sollen eins sein“ aus dem 17. Kapitel des Johannes-Evangeliums nimmt Renovabis mit seiner Jahresaktion das Miteinander der christlichen Kirchen im Osten Europas in den Blick. Mit einer Reihe unterschiedlicher Veranstaltungen informiert die Solidaritätsaktion über die Arbeit und die Anliegen von Renovabis. Nach einem Filmmittag mit Titel „GoEast“ am Donnerstag, 22. April, 15 Uhr, im Roncalli-Saal Wiesbaden, feiert am Freitag, 23. April, 17 Uhr, im Hohen Dom Limburg Bischof Hans-Peter Tebartz-van Elst eine Pontifikalvesper. Am Samstag, 24. April, 10 bis 17 Uhr, findet im Frankfurter Haus am Dom der Thementag „Grenzenloses Europa? Miteinander Handeln in Ost und West“ statt. Mit dabei sind unter anderen die Botschafterin a.D. Professor Irena Lipowicz (Warschau), Caritasdirektorin Terezia Tünde Löchli (Satu Mare) oder Irina Scherbakowa („Memorial“; Moskau). Das Pontifikalamt zur Eröffnung der Pfingstaktion feiert Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst am Sonntag, 25. April, 10 Uhr, im Frankfurter Kaiserdom. Es konzelebriert unter anderen Kardinal Vinko Puljiæ (Sarajevo). Um 12 Uhr schließt sich der Empfang im Frankfurter Haus am Dom mit Staatsminister Stefan Grüttner, Chef der Hessischen Staatskanzlei an.

    Limburg (DT/sei) Vom 22. bis 25. April 2010 eröffnet das Osteuropa-Hilfswerk Renovabis seine bundesweite Pfingstaktion im Bistum Limburg. Unter dem Bibelwort „Alle sollen eins sein“ aus dem 17. Kapitel des Johannes-Evangeliums nimmt Renovabis mit seiner Jahresaktion das Miteinander der christlichen Kirchen im Osten Europas in den Blick. Mit einer Reihe unterschiedlicher Veranstaltungen informiert die Solidaritätsaktion über die Arbeit und die Anliegen von Renovabis. Nach einem Filmmittag mit Titel „GoEast“ am Donnerstag, 22. April, 15 Uhr, im Roncalli-Saal Wiesbaden, feiert am Freitag, 23. April, 17 Uhr, im Hohen Dom Limburg Bischof Hans-Peter Tebartz-van Elst eine Pontifikalvesper. Am Samstag, 24. April, 10 bis 17 Uhr, findet im Frankfurter Haus am Dom der Thementag „Grenzenloses Europa? Miteinander Handeln in Ost und West“ statt. Mit dabei sind unter anderen die Botschafterin a.D. Professor Irena Lipowicz (Warschau), Caritasdirektorin Terezia Tünde Löchli (Satu Mare) oder Irina Scherbakowa („Memorial“; Moskau). Das Pontifikalamt zur Eröffnung der Pfingstaktion feiert Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst am Sonntag, 25. April, 10 Uhr, im Frankfurter Kaiserdom. Es konzelebriert unter anderen Kardinal Vinko Puljiæ (Sarajevo). Um 12 Uhr schließt sich der Empfang im Frankfurter Haus am Dom mit Staatsminister Stefan Grüttner, Chef der Hessischen Staatskanzlei an.