• aktualisiert:

    Polen trauert: Tadeusz Mazowiecki gestorben

    Warschau (DT/KNA) Tadeusz Mazowiecki, der erste nichtkommunistische Ministerpräsident Polens nach der Wende 1989, ist tot. Er starb nach Angaben der Kanzlei des Staatspräsidenten am Montagmorgen im Alter von 86 Jahren. Anfang der 1980er Jahre war Mazowiecki einer der wichtigsten Berater der Gewerkschaftsbewegung Solidarnosc. Als Ministerpräsident von 1989 bis 1990 trug er maßgeblich zur Verbesserung der deutsch-polnischen Beziehungen bei. Für sein Lebenswerk erhielt Mazowiecki viele internationale Auszeichnungen. Papst Benedikt XVI. verlieh Mazowiecki 2012 den päpstlichen Gregoriusorden.

    Warschau (DT/KNA) Tadeusz Mazowiecki, der erste nichtkommunistische Ministerpräsident Polens nach der Wende 1989, ist tot. Er starb nach Angaben der Kanzlei des Staatspräsidenten am Montagmorgen im Alter von 86 Jahren. Anfang der 1980er Jahre war Mazowiecki einer der wichtigsten Berater der Gewerkschaftsbewegung Solidarnosc. Als Ministerpräsident von 1989 bis 1990 trug er maßgeblich zur Verbesserung der deutsch-polnischen Beziehungen bei. Für sein Lebenswerk erhielt Mazowiecki viele internationale Auszeichnungen. Papst Benedikt XVI. verlieh Mazowiecki 2012 den päpstlichen Gregoriusorden.