• aktualisiert:

    Beim Namen genannt

    Markus Söder, Finanz- und Heimatminister in Bayern, hat im Interview mit der „Münchner Kirchenzeitung“ über seinen Glauben gesprochen. Jesus sei, unabhängig von der Konfession, der Maßstab. Bei Gebetsanliegen stehe das Wohl der Familie im Mittelpunkt. „Für mich selbst bitte ich eigentlich nur darum, dass ich irgendwie die Kraft finde, mit dem, was kommt, umzugehen und es auszuhalten.“ Der 50-jährige CSU-Politiker und Protestant, der in seinem Ministerium einen Gebetsraum einrichten ließ, habe stets eine Medaille bei sich, auf der geschrieben steht „Ehre sei Gott und Frieden den Menschen“, im Portemonnaie befinde sich ein kleines Kreuz.

    Beim Namen genannt

    Markus Söder, Finanz- und Heimatminister in Bayern, hat im Interview mit der „Münchner Kirchenzeitung“ über seinen Glauben gesprochen. Jesus sei, unabhängig von der Konfession, der Maßstab. Bei Gebetsanliegen stehe das Wohl der Familie im Mittelpunkt. „Für mich selbst bitte ich eigentlich nur darum, dass ich irgendwie die Kraft finde, mit dem, was kommt, umzugehen und es auszuhalten.“ Der 50-jährige CSU-Politiker und Protestant, der in seinem Ministerium einen Gebetsraum einrichten ließ, habe stets eine Medaille bei sich, auf der geschrieben steht „Ehre sei Gott und Frieden den Menschen“, im Portemonnaie befinde sich ein kleines Kreuz.

    US-Präsident Donald Trump erhält für seine Nordkorea-Politik geistlichen Zuspruch. „Gott hat Trump die Befugnis erteilt, Kim Jong-un aus dem Spiel zu nehmen“, sagte der einflussreiche Chef-Pastor der texanischen First Baptist Church laut einem Bericht der „Washington Post“. „Gott hat die Herrschenden mit umfassender Macht ausgestattet, damit sie alles Nötige – Krieg eingeschlossen – unternehmen, um das Böse zu stoppen.“ Jeffress meldete sich zu Wort, nachdem Trump mit harschen Worten auf Nordkoreas wiederholte Drohungen reagiert hatte. „Wir danken Gott jeden Tag, dass er uns einen Führer wie Donald Trump gab“, lobte der Pastor Trump vor einigen Wochen. Er repräsentiert mit dieser Haltung viele im evangelikalen Lager.