„Tagespost“-Lektüre : Das geistliche Wachstum unterstützt

Ich habe mich gefreut, dass Sie meinen Leserbrief abgedruckt haben. Ich schätze die „Tagespost“ sehr und kaufe sie mir regelmäßig am Kölner Hauptbahnhof.

Als Konvertitin, ich bin vor einem Jahr in St. Pantaleon in Köln in die katholische Kirche aufgenommen worden, ich war vorher evangelisch. Ich schätze sehr, dass geistliches Wachstum durch Ihre Zeitung unterstützt wird.