• aktualisiert:

    Rosa Luxemburg: Da verbieten sich billige Kalauer

    Zur Glosse „Der Grabgesang der Kohlmeise“ – oder: was uns Rosa Luxemburg sagen möchte“ (erschienen in „Die Tagespost“ vom 6. Juni): Pfui zu diesem Text! Was auch immer Rosa Luxemberg war, sie ist von einer Rotte Feiglinge bestialisch ermordet worden! Wessen auch immer sie schuldig war, sie wurde nicht nach einem rechtsstaatlichen Prozess verurteilt! Es verbietet sich für jeden und für Christen gar zwei- und dreimal, hier irgendwelchen billigen Kalauer zu machen und sie auch noch auf der ersten Seite zu drucken! Damit hier keine Missverständnisse entstehen: Es waren Kommunisten, die mehrere meiner Leute umgebracht und meine Mutter und mich aus unserer Heimat vertrieben haben.

    Zur Glosse „Der Grabgesang der Kohlmeise“ – oder: was uns Rosa Luxemburg sagen möchte“ (erschienen in „Die Tagespost“ vom 6. Juni): Pfui zu diesem Text! Was auch immer Rosa Luxemberg war, sie ist von einer Rotte Feiglinge bestialisch ermordet worden! Wessen auch immer sie schuldig war, sie wurde nicht nach einem rechtsstaatlichen Prozess verurteilt! Es verbietet sich für jeden und für Christen gar zwei- und dreimal, hier irgendwelchen billigen Kalauer zu machen und sie auch noch auf der ersten Seite zu drucken! Damit hier keine Missverständnisse entstehen: Es waren Kommunisten, die mehrere meiner Leute umgebracht und meine Mutter und mich aus unserer Heimat vertrieben haben.

    Helga Panitz, 45130 Essen