• aktualisiert:

    Papst Benedikt XVI. im Heiligen Land: Der spirituelle Höhepunkt: Außergewöhnlicher Pontifex: Dank für Berichterstattung: Tiefgeistig und eindrucksvoll

    Was für ein ergreifendes Titelbild in der Samstagsausgabe. Der Papst betete auf dem Golgotha-Hügel. Sie schreiben vom „spirituellen Höhepunkt“ der Reise. In der Tat, das war auch mein Eindruck.

    Was für ein ergreifendes Titelbild in der Samstagsausgabe. Der Papst betete auf dem Golgotha-Hügel. Sie schreiben vom „spirituellen Höhepunkt“ der Reise. In der Tat, das war auch mein Eindruck.

    Vielen Dank für Ihre Papstberichte aus dem Heiligen Land. Das war hochinteressant. Man kann vor diesem Heiligen Vater nur den Hut ziehen. Was haben sie alle gemeckert, jetzt hat sich erneut gezeigt, welch außergewöhnlicher Papst er ist.

    Nach diesen hochspannenden Tagen drängt es mich doch, Ihnen sehr herzlich für Ihre Berichterstattung zur Heilig-Land-Reise des Papstes zu danken. Ich war sehr beeindruckt. Das gilt sowohl für Ihre Reportagen als auch für die Kommentierung und die umfassende Dokumentation der Ansprachen. Keine andere deutschsprachige Zeitung hat in dieser Ausführlichkeit berichtet. Ich war sogar überrascht, dass viele andere Zeitungen nach dem Yad Vashem-Tag ihre Berichterstattung spürbar zurückgefahren haben. Das hat mich doch sehr verwundert angesichts der politischen Brisanz dieser Reise. Umso mehr danke ich der „Tagespost“, dass Sie uns Leser nah am Geschehen gehalten hat und einmal mehr großartig ein Reise des Heiligen Vaters begleitet hat. Es gibt viele Gründe „Tagespost“ zu lesen, die Berichterstattung über die Reisen des Papstes ist auch einer.

    Die Kritik an der Yad-Vashem-Rede Benedikts war unberechtigt. Die meisten haben nicht mitbekommen, was für ein tiefgeistiger und theologisch eindrucksvoller Text das war. So geht es, wenn man nur noch auf Fehler lauert. Aber vielen fehlt wohl schon die biblische Grundkenntnis. Deshalb haben sie nur auf die üblichen Stichworte gewartet. Es lohnt sich, diesen Text nochmal in Ruhe nachzulesen.

    Ansgar Ulrich, 51105 Köln

    Barbara Scheller, 30459 Hannover

    Heinrich Baumeister, 80799 München

    Heinz Böhm, 86179 Augsburg