Gebet für Priester und Berufungen: Hoffentlich inspiriert das viele

Zum Beitrag „Geistliche Wahlverwandtschaften“ (DT vom 5. August): Vielen Dank, dass diese verschiedenen Möglichkeiten, Priester im Gebet zu unterstützen, vorgestellt wurden!

Das Gebet der Laien und die Sehnsucht der Gläubigen nach Priestern, die ihnen die Sakramente spenden, werden dazu beitragen, dass immer wieder neu junge und jung gebliebene Männer den Ruf Gottes in ihrem Leben wahrnehmen und ihm folgen.

Unvergesslich bleibt mir der Tag, als ein Witwer, Vater und Großvater, circa 60-jährig zum Priester geweiht wurde! Aufopferungsvoll hatte er seiner krebskranken Frau beigestanden. Ihr Sterben war für ihn nur schwer zu verkraften – doch wie strahlte er einige Jahre später, am Tag seiner Weihe, dass er den Ruf, den er in der Kindheit verspürt hatte, noch verwirklichen konnte! Er ist ein hervorragender Seelsorger geworden, insbesondere für Ehepaare in Not. Viele haben ihn während des Studiums mit ihrem Gebet begleitet.

Hoffentlich inspiriert der Artikel von Regina Einig viele, für Priester und Priesterberufungen zu beten.